Die Schlaraffenburger Ernte ist abgeschlossen.

In Stadt und Landkreis Aschaffenburg haben die Schlaraffenburger Projektteilnehmer über 200 Tonnen Bio-Streuobst geerntet. Neben dem Kelterobst wurden auch etwa 5 Tonnen Tafelobst gepflückt. In einem Pilotprojekt haben wir einen Großteil davon an den Lebensmittelhandel vermarktet. Viele leckere alte Apfelsorten sind aber noch im Schlaraffenburger Lager: Tafelobst



Sortenreine Edelbrände aus seltenen Sorten

Viele unserer heimischen Streuobstsorten sind selten geworden. In den Obstwiesen dominieren Standardsortimente. Um dem entgegen zu wirken haben der Fränkische Klein- und Obstbrennerverband in Zusammenarbeit mit der Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim das Projekt "Sortenreine Edelbrände aus seltenen Obstsorten in Franken" ins Leben gerufen. Mit Wolfgang Schlett und Christof Rosenberger sind auch zwei Brenner vom Untermain an dem Projekt beteiligt. Sie haben die Raritäten Mollebusch, Steinbacher und Unseldapfel gebrannt. Weitere Informationen finden Sie hier



Apfelsaftpressen mit der LBV Kindergruppe Mömbris

Bei schlechtem Wetter haben die Kinder der LBV Kindergruppe Mömbris am 8.10.2016 Äpfel auf der Heimbacher Streuobstwiese geerntet. Die frischen Äpfel wurden mit einer Handmühle und einer Kelter zu super leckerem Apfelsaft verarbeitet. Die Meinung über den Saft war einhellig: hmmmmm...



09.10.2016 Regionaler Apfelmarkt in Kleinwallstadt

Die Initiative Bayerischer Untermain lädt ein zum 17. Regionalen Apfelmarkt. Es wird ein buntes Programm rund um den Apfel geboten. Weitere Informationen hier: http://www.bayerischer-untermain.de/projekte/regionale-produkte/regionaler-apfelmarkt.html

Wir sind wieder dabei mit alten regionalen Apfelsorten wie z.B. dem Kaiser Wilhelm, Goldrenette von Blenheim, Gewürzluiken und noch einigen mehr.



11.09.2016 "Holz-Art" in Goldbach

Entlang eines idyllischen Rundweges (1,5 km) durch den Goldbacher Wald präsentieren zahlreiche Künstler der Region ihre Werke.