„Das armseligste Volk unter den Pflanzen“

In den letzten Jahren fallen an unseren Obstbäumen verstärkt graue oder gelbe Überzüge auf. Im Jahresheft 2013 wurden die bunten Rindenbeläge mit Luftalgen und Krustenflechten beschrieben. Neben den Krustenflechten, die eng an den Untergrund angepresst sind, gibt es noch die Wuchsformen der Blattflechten (Bsp. Abb 2, 4-8) und der Strauchflechten (z.B. Evernia prunastri Abb 1).

„Das armseligste Volk unter den Pflanzen“ hat der schwedische Naturforscher Carl von Linné (1707-1778) die Flechten genannt. Zu Unrecht, denn bei genauerem Hinsehen entfaltet sich ein faszinierender Mikrokosmos.