Sommerriss und Sommerschnitt

Neben der Schnittintensität und der Schnitttechnik ist der Schnittzeitpunkt ein wesentlicher Faktor für die Reaktion des Baumes auf den Schnitt. In den letzten Jahren erfährt die Sommerbehandlung von Streuobstbäumen immer mehr Beachtung. Sie ist eine sinnvolle Ergänzung oder gar Alternative zum Winterschnitt. Aber es ist Vorsicht geboten. Nicht immer ist der Sommerschnitt sinnvoll. Einen Jungbaum oder einen kränkelnden Altbaum kann man durch den Sommerschnitt unnötig bremsen.



Über den Umgang mit Wasserschossen/Reitern im Obstbaum

Ein- bis zweijährige Wasserschosse

Insbesondere nach starken Schnitteingriffen entstehen oft senkrechte Triebe (Wasserschosse) auf der Oberseite von meist flach stehenden Ästen. Diese setzen sich dann oft durch und treiben in ungewollte Höhen (Triebspitzenförderung). Werden Wasserschosse im nachfolgenden Winter rigoros entfernt entsteht im darauf folgenden Jahr die gleiche Situation oder es treiben pro Schnittstelle sogar noch mehr Wasserschosse nach. Ein Teufelskreis.



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.