Apfelessig ist bekannt als Speisewürze, Konservierungsmittel oder Heilmittel in der Volksheilkunde. Doch darüber hinaus lässt er sich auch hervorragend genießen und gilt dabei bereits als Delikatesse!

Seit Herbst 2014 haben wir unser Sortiment um diese leckeren Balsamessige erweitert. Neu (September 16): Unser Apfelessig und Wiesenkräuteressig sind ab sofort wieder erhältlich!

 

Über die Herstellung unseres Apfelbalsams:

Für unseren Balsamessig kommt der Schlaraffenburger Apfelsaft wie in Modena in einen italienischen 1200 Liter- Spezialtopf. Der Saft wird etwa eine Woche lang auf eine Temperatur von 54° C erhitzt. Ein Paddel verteilt die Hitze gleichmäßig. Durch die Verdunstung des Fruchtwassers wird die Saftmenge auf ein Drittel reduziert. Gleichzeitig entstehen feine Karamellaromen durch die Reaktion des Fruchtzuckers auf die Hitzezufuhr. Dieses Konzentrat wird nun zur alkoholischen Gärung gebracht. Danach werden Essigbakterien zugesetzt, die den Alkohol in feine Säure umbauen.