Unser neuestes "Stöffche" ist da: der Apfel-Sherry

Unser neuer Apfelsherry ist ein weiterer Beweis dafür, wie vielseitig man unsere heimischen Äpfel verwenden kann. In ihm verbindet sich das heiße Temperament der Spanier mit dem kräfigen Charakter der  Streuobstäpfel. Auslöser für die neue Streuobst-Delikatesse war Eva, die spanische Frau von Projektleiter Alexander Vorbeck, die sich ein Stück ihrer Heimat nach Hause holen wollte ;)... Liebe geht halt durch den Magen! Den neuen Apfel-Dessertwein können Sie bei uns am kommenden Sonntag, 24.10. in Aschaffenburg auf dem Ökomarkt probieren.

Sein Geschmack ist nicht, wie der Name vermuten lässt, lieblich und süß - nein, man schmeckt den Charakter des Spessart-Eichenfasess, in dem er gereift ist.  Würzige, fruchtige eher herbe Aromen erinnern an einen vollmundigen Sherry (dessen Namen wir aus lebensmittelrechtlichen Gründen nicht verwenden dürfen. Originaler Sherry wird aus Trauben hergestellt). Somit ist unser Apfel-Dessertwein nicht nur ein besonderer Digestif, sondern auch hervorragend als Aperitif geeignet.

Kreiert wurde der Apfeldessertwein nach ausgiebigem Experimentieren von Johannes Höfler vom benachbarten Weingut Höfler in Michelbach. Dort reifte er das letzte Jahr im Spessart-Eichenfass, bis er seinen besonderen, weichen und würzigen Geschmack erreicht hat.

In unserem neuen "Stöffchen" steckt viel Ideologie und Herzblut. Unser Apfeldessertwein ist ökologisch und regional hergestellt und wird auch nur regional vertrieben. Verarbeitet werden bewährte alte Apfelsorten von heimischen Streuobstwiesen. Damit sorgen wir für den Erhalt unserer Kulturlandschaft und mit dem Kauf dieses Produktes wird der Naturschutz vor der eigenen Haustüre gefördert.

Wir sind so überzeugt von unserem neuen Baby, dass wir damit am Wettbewerb "Bayerns beste Bioprodukte" teilnehmen, der von der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e.V. (LVÖ) ausgelobt wird.

Unsere Philosophie können Sie hier nachlesen: Link