Die besten Schlaraffenburger Lageräpfel 2017

Es ist Ende Juli und die letzten Lageräpfel verlassen nun den Schlaraffenburger Erdkeller. Dieses Jahr waren beim Haltbarkeitswettbewerb die Sorten Brettacher, Ontario, Winterglockenapfel und Bohnapfel  im Rennen. Auf der Zielgeraden, d.h. im Juli, sind nur der Bohnapfel und der Winterglockenapfel angekommen. Wobei der Winterglockenapfel den Lagerklassiker Bohnapfel geschmacklich bei weitem in den Schatten stellt.
Somit ist der Winterglockenapfel das zweite Jahr in Folge der am längsten haltbare Apfel im Schlaraffenburger Lager gewesen.

Der Winterglockenapfel mit seiner typischen glockenförmigen Fruchtform muss spät (Ende Oktober) geerntet werden, damit er sein feinsäuerliches Aroma ausbilden kann. Der überwiegend gelbe Apfel hat dann sonnenseits einen zarten roten Hauch. Der Baum neigt dazu von innen her zu verkahlen und stark überhängende Triebe zu bilden. Daher benötigt er einen fachkundigen Schnitt.

Weitere Bilder zum Glockenapfel: http://www.obstsortendatenbank.de/weisser_winterglockenapfel.htm

Eine Auswahl weiterer Streuobst-Tafeläpfel finden Sie hier: